RVS-EM

 

Die Schulsozialarbeit und unser Bufdi haben zusammen eine Fußball-EM für die RVS geplant. Über 100 Kinder, bunt gemischt in 25 Teams, treten in den großen Pausen gegeneinander an.

Es werden der Europameister in den Klassenstufen 1 und 2 und der Europameister in den Klassenstufen 3 und 4 ausgespielt.

Die Kinder und das Team der RVS sind ganz gespannt und wenn es etwas lauter vom Schulhof tönt – es wird gespielt! 

 

 

Besuch auf dem Wochenmarkt

 

Zum Abschluss der Unterrichtseinheit "Gesunde Ernährung" stand für die Klasse 3b ein Besuch auf dem Wochenmarkt auf dem Stundenplan. Da gab es viel zu entdecken und zu probieren. Am Ende ging es mit einer großen Tasche voller Obst zurück in die Schule. Daraus wurde am nächsten Tag in der Schule ein leckerer Obstsalat zubereitet.

 

Schnecken zu Besuch

 

Die Klassen 1a und 1b hatten neugierigen Besuch, es waren viele große und kleine Schnecken für 2 Stunden im Klassenraum.

Für die Kinder gab es viel zu beobachten und zu staunen, aber auch die Schnecken zeigten sich aktiv und erkundeten die ungewohnte Umgebung.

Mithilfe einer Glasplatte konnte man sogar sehen, wie eine Schnecke von unten aussieht und wie sie ihren Mund beim Fressen bewegt.

Zum Schluss wurden die Tiere natürlich wieder in die Natur freigelassen!

 

Bilder am Zaun

 

Zum Gildestart am Freitag, den 24.5.2024 haben die Klassen 4b und 3b Bilder zum Thema "So stelle ich mir die Gilde vor" gemalt.

Die Bilder wurden von unserem Bufdi Paul laminiert und danach an den Zaun am Haus der Tischlerei Pinn gehängt.

Am gesamten Gildewochenende erfreuten sich Erwachsene, Kinder und sogar unsere Bürgermeisterin Frau Ploog an den Bildern. 

Dies teilte sie Paul in einem Gespräch mit :-)

 

Zahngesundes Frühstück

 

Zum Abschluss unserer Unterrichtseinheit "Zähne" haben wir ein zahngesundes Frühstück veranstaltet.

Dabei haben die Kinder selbst geplant, was wir für so ein Frühstück brauchen und mitnehmen müssen.

Beim Essen haben wir aus unseren gesunden Broten noch Gesichter gemacht und gesehen, dass gesundes Essen auch Spaß machen kann.

 

Blumen für den Stolperstein

 

Am 25. April brachte die Klasse 4b Blumen zu dem Stolperstein von

Richard Vosgerau.

Sie stellten sich in einem Kreis um den Stolperstein auf.

Frau Köpke stellte ihnen noch ein paar Fragen zu Richard Vosgerau, welche alle Kinder ohne lange überlegen zu müssen, direkt beantworten konnten.

 

Die Wikingerschiffe

 

In den vergangenen Wochen hat sich die Klasse 4b mit dem Thema der Wikinger beschäftigt.

In der letzten Sachunterrichtsstunde vor den Ferien wurde der Klassenraum in eine Werkstatt verwandelt, in der kleine Wikingerschiffe entstanden sind.

 

Mit viel Kreativität und Geschick haben die Kinder aus Papier diese Schiffe gebastelt.

 

Wir pflanzen Frühblüher

 

Am 21. März war die Klasse 1a draußen und hat Frühblüher eingepflanzt.

Vor drei Wochen standen die Frühblüher noch in voller Blüte und wir haben anhand dessen gelernt, welche Frühblüher es gibt und wie sie aufgebaut sind.

Jetzt wo die Blumen langsam verwelken haben wir sie eingepflanzt, damit wir im nächsten Jahr wieder etwas davon haben.

Wir freuen uns schon darauf unser Ergebnis in einem Jahr zu sehen.

 

 

Memory

 

Die 2. Klasse hat im Kunstunterricht ein eigenes Memory-Spiel gestaltet.

Toll ist es geworden :-)

 

 

Kaufladen-Spiel in Mathe

 

Letzte Woche hatte die Klasse 2a viel Spaß im Mathe-Unterricht:

Die Kinder haben Rechengeld bekommen und haben in ihrem Heft eine Liste angelegt, wie viel Geld sie haben – Kassensturz!

In der nächsten Stunde haben sie dann „Waren“ ausgelegt und Preisschilder gestaltet – auf den Bildern kann man sehen, was für schöne Angebote es gab! (Und an einem Stand gab es einen Stempel gratis auf die Hand, wenn man dort etwas kaufte.)

Es hat viel Spaß gemacht, einkaufen zu spielen, auch die Lehrerinnen haben fleißig mitgemacht!

 

Die Schule im Dezember

 

Der Dezember ist da, wie wunderbar! Die Schule und der Tannenbaum werden nach und nach geschmückt, der Schnee und die Kälte zaubern die schönsten Farben und lassen alles leuchten. Richi und Vossi treiben natürlich auch wieder ihren Schabernack.

 

 

Erfolgreiche Teilnahme an der Regionalrunde Mathematik Olympiade

 

Besonders aufgeregt waren Niklas und Emil, die zum ersten Mal an der Mathe Olympiade in Kiel teilnahmen.

Schön, dass ihr mit eurem Einsatz die 3. Klassen vertreten habt! Danke!

 

Raphael und Carl traten für die 4. Klassen an. Voller Spannung warteten wir auf die Platzierung:

2. Platz! Großartig.

Für das Team Raphael und Carl geht es am 2.März 2024 mit der Landesrunde Nord weiter!

Gratulation!

 

Dankeschön an die Eltern, die sich am Samstag, die Zeit genommen haben, um ihre Kinder zu begleiten.

Das Daumendrücken geht am 2. März in Kiel weiter!

 

Klassenfahrt nach Glücksburg

 

Die 3a war auf Klassenfahrt in Glücksburg!

 

Es wurde das Schloss besichtigt, Sterne und Planeten im Planetarium besucht und natürlich auch die Phänomenta in Flensburg entdeckt. 

Es gab wilde Tickspiele durch das ganze Landschulheim mit den coolen 9.Klässlern aus Lübeck und spannende Spieleabende.

 

Es war eine tolle Woche!

 

Der Schatz der Piraten

 

Die Klassen 3a und 3b besuchten im Rahmen der Kinder-und Jugendbuchwochen eine Lesung in der Stadtbücherei:

Die Schauspielerin Laura Mann las das Buch „Der Schatz der Piraten“ aus der Reihe das „Magische Baumhaus“ vor.

Sofort gelang es ihr, die Kinder mit auf die spannende Reise in die Karibik zu nehmen.

Mit Begeisterung übernahmen es die Kinder, die Geschichte an den passenden Stellen mit Geräuschen zu untermalen: Heulender Wind, prasselnder Regen, grollender Donner, dröhnendes Gelächter uvm. wurden täuschend echt imitiert.

Natürlich durfte auch ein echtes Seemannslied nicht fehlen.

Am Ende waren sich alle einig:

Das war eine spannende Geschichte, die Lust auf mehr Bücher aus dieser Reihe macht.

 

Ein Wandbild

 

Die Klasse 4a hat im Kunstunterricht ein großes Bild für ihre Pinnwand gestaltet.

 

Toll ist es geworden und es gibt vieles zu entdecken :-)

 

Wettrennen mit eigenen Räderfahrzeugen

 

Am 11. Oktober fand die Sachunterrichtseinheit "Wir bauen Räderfahrzeuge" für die Klasse 2a ihren krönenden Abschluss in einem Wettrennen.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler erst einiges über Räderfahrzeuge gelernt haben, konnten sie ihr eigenes Fahrzeug planen und bauen.

Das Wettrennen bot die Gelegenheit die verschiedenen Fahrzeuge zu präsentieren und zu zeigen, dass sie auch tatsächlich funktionstüchtig sind.

Das Ergebnis war großartig!

Es wurden ausschließlich gut durchdachte und designte Räderfahrzeuge präsentiert. Ein gelungener Abschluss für die Unterrichtseinheit.

 

Auch die 3a hat gebacken

 

Die Kinder haben sich mehrere Wochen selbstständig an Stationen damit beschäftigt, welche Getreidearten es gibt und was man damit machen kann. Als Abschluss haben wir als großes Finale zusammen Brötchen gebacken. Die Kinder haben zusammen mit Ihrem Lehrer nach Rezept den Teig hergestellt, jeder ein eigenes Brötchen geformt und es dann gebacken. Die Aufregung war groß, als die frisch duftenden Brötchen aus dem Ofen kamen.

Da guckten auch viele neugierige Zaungäste vom Pausenhof mit in die Küche.

Die Kinder genossen die warmen Semmeln dann gemeinsam in der Klasse.

Auch Paul, unser Bufdi bekam ein Brötchen für seine Hilfe. Und natürlich wollten die Kinder auch, dass Frau Köpke etwas zum Probieren abbekommt.

 

Ein Ausflug in den Wald

 

Am 06. Oktober hat die Klasse 2a einen Ausflug in den Wald unternommen.

Nicht einmal der leichte Regen konnte die Schülerinnen und Schüler davon abhalten Tipis zu bauen oder Pflanzen und Tiere zu entdecken.

Frühstücken konnten die Kinder geschützt vor dem Regen unter einer Plane.

Alle besonderen Gegenstände die gefunden wurden, wurden eingesammelt und gemeinsam in der Schule betrachtet und besprochen.

 

Ein schöner Ausflug kurz vor den Herbstferien!

 

Bäckermeister und Bäckermeisterinnen der Klasse 3B

 

Am Freitag den 22.09.2023 endete für die Klasse 3B die Unterrichtseinheit zum Thema Getreide.

An diesem Tag haben sich die Schülerinnen und Schüler zu kleinen Bäckermeistern und Bäckermeisterinnen verwandelt und mit ausgewählten Zutaten viele goldbraune Brötchen gezaubert.

Der Duft und vor allem der Geschmack dieser Brötchen war einfach meisterlich.

 

Pflanzaktion im Innenhof

 

Unser Innenhof ist unsere geschützte „Ruheecke“, und nun ist er viel grüner geworden. Zusammen mit der Gärtnerin Nina Heimann und ihrer Helferin Inga hat die Klasse 1b viele Kräuter in die neuen Kästen gepflanzt.

Sauerampfer, Schnittlauch, Zitronenmelisse, Kapuzinerkresse und viele mehr.

Dabei konnten die Kinder schon einmal einige Blätter probieren… und später, wenn alles wächst und sich ausbreitet, dann können wir mit manchen Blättern einen Tee aufbrühen, und andere Blätter als Zutat zum Kräuterquark nehmen.

Auch beim Gießen halfen alle fleißig mit!

Vielen Dank auch an den Umweltbeauftragten der Stadt Eckernförde, Jens Albrecht, der diese Pflanzaktion durch seine finanzielle Unterstützung möglich machte!

 

Hör mal `n beten to

 

In der großen Pause wird ab sofort vorgelesen!

Montags den 1.Klassen, dienstags den Kindern aus der 2. Klasse, usw.. 

Es gibt Geschichten über den Drachen Kokonuss oder Petronella Apfelmus, es werden Kinderkrimis vorgelesen und manchmal auch Bilderbücher angeguckt. 

Es ist freiwillig und es darf einfach nur gemütlich und entspannt zugehört werden.

 

Vorgelesen bekommen und selber lesen ist nämlich toll! :-)

 

Buchstaben mit Mi und Mo

 

Mi und Mo haben gespannt zugeguckt, wie die Klasse 1a im Deutschunterricht das M und A mit Wachsmalstiften schreiben und mit Knete alle Buchstaben kneten, die sie schon kennen. Das war schön!

 

Neue Latten für den Zaun 

 

Wie in jedem Jahr durften die 4. Klässler zum Abschied eine Zaunlatte bemalen.

Es wurde fleißig gestaltet, Farben wurden gemischt und gepinselt.

Wir freuen uns über die Erweiterung unseres Zaunes!

 

Warum können Schiffe schwimmen?

 

Diese Frage stellte sich die 2b im Sachunterricht. 

Mit Knete und einer Schüssel Wasser kamen sie der Antwort auf die Spur!

 

 

Unterwegs im Stadtmuseum

 

Zum Thema „Früher und Heute“ gab es im Unterricht viel zu erzählen, und einige Kinder brachten auch alte Stücke von ihren Eltern und Großeltern mit… aber den besten Eindruck von früheren Zeiten kann man doch bekommen, wenn man einmal einen kompletten alten Kaufmannsladen oder eine alte Waschküche sieht.

Im Stadtmuseum Eckernförde konnten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b viele Dinge bestaunen und durch unsere Museumsführerin wurde es sehr anschaulich erklärt.

Wir suchten unsere Schule und die Kirche auf einem Modell von Eckernförde, lernten die Fischerei und die Fischräucherei kennen und konnten auch noch auf der Eisenbahnanlage einige bekannte Orte wiederentdecken.

Vielen Dank für diese spannende „Zeitreise“!

 

Besuch in der Stadtbücherei

 

Die zweiten Klassen besuchten die Eckernförder Stadtbücherei.

In einer kleinen Einführung lernten die Kinder, wie die Bücher in der Bücherei sortiert sind und, dass es nicht nur Bücher, sondern auch Spiele, CDs und DVDs gibt.

Wer noch keinen Nutzerausweis hatte, bekam nun einen und dann ging es los: Alle durfte nach Herzenslust stöbern und schmökern und sich etwas für die Ausleihe aussuchen.

 

Treffen mit der Bürgermeisterin

 

Die Schülervertretungen der Eckernförder Grundschulen waren zu einem Treffen mit der Bürgermeisterin Frau Ploog eingeladen.

Am Mittwoch, d. 20. Juni, war es dann so weit. Unser Schulparlament machte sich auf den Weg ins Eckernförder Rathaus.

Die Abgeordneten hatten vorher in ihren Klassen Ideen und Wünsche gesammelt, diese dann in einer Schulparlamentssitzung zusammengetragen und in einem Brief vorab schon einmal ins Rathaus geschickt.

Das Treffen fand im Ratssaal statt. Alle Kinder durften ihre Ideen und Wünsche äußern, Fragen stellen und diskutieren – wie in einer echten Ratsversammlung. Frau Ploog nahm die Anregungen sehr ernst und versprach, sich um viele Dinge zu kümmern. 

 

Schnecken zu Besuch

 

Im Sachunterricht bekamen die Kinder aus der 1b heute besondere Gäste: viele Weinbergschnecken und auch eine kleinere Schnirkelschnecke!

Sie kamen aus ihren Häusern, krochen herum und ließen sich gut beobachten.

Mit Löwenzahnblättern und Grashalmen wurde der Tisch für sie gedeckt.

Besonders gerne mochten sie einen Brei aus Wasser und Mehl, und wenn sie dabei auf einer kleinen Glasscheibe saßen, konnte man sie auch von unten genau betrachten und ihren Mund beim Fressen sehen.

In der 2. Stunde haben wir die Klasse 1a mit dazu eingeladen, damit sie sich „unsere“ Schnecken auch einmal ansehen können. Das Staunen war groß!

Zum Schluss haben wir unsere Schnecken natürlich wieder freigelassen, denn sie sind ja keine Haustiere! Wir haben schattige Plätze unter Büschen für sie gesucht und uns verabschiedet... 

 

Schulausflug in den Wildpark Eekholt

 

Alle Kinder und Kollegen der RVS stiegen am Montagmorgen vergnügt in die 3 Busse und wurden winkend von vielen Eltern auf die Fahrt geschickt.

Nach ca.1 Stunde waren wir da und es ging nach Jahrgängen aufgeteilt, auf eine Führung.

Die Damen vom Wildpark Eekholt haben sich große Mühe gemacht und uns viele Tiere gezeigt und uns viel zu ihnen erzählt. So bekam der 3. Jahrgang z.B. die Gelegenheit, einen Feuersalamander aus nächster Nähe zu sehen. Jedes Kind wurde sehr freundlich von ihm angelächelt und lächelte natürlich auch zurück. 

Es wurden Füchse besucht, Seeadler bewundert, freche Dachse gesehen, seltene Wildarten gefüttert und gestreichelt und wenn man gute Augen hat, konnte man sogar im Schatten liegende Wölfe sehen.

Das Highlight war die tolle Flugschau. Da zischten Eulen, Falken, ein roter Milan oder ein dicker Uhu manchmal doch recht knapp über unsere Köpfe hinweg. Manch einer hat sogar einen Flügelschlag abbekommen ;-)

In der letzten Stunde fanden sich alle Klassen dann auf den sehr großzügigen Spielplätzen ein. Es wurde gespielt und der Rest aus den Brotdosen verputzt.

 

Auf der Rückfahrt waren alle Kinder und Erwachsene zufrieden und müde.

Eine kleine Aufregung gab es noch, als auf einem Rastplatz auf der Autobahn ein brennendes Auto zu sehen war.

 

Es war ein wunderschöner Ausflug!

Babys im Fussballfeld

 

Heute vor der 1.Stunde herrschte eine helle Aufregung auf dem Schulhof. 

Die beiden Amselbabys sind aus dem Nest! Sie hocken auf dem Fußballfeld und üben das Flattern. Mama Amsel bringt noch ab und zu etwas Futter vorbei. 

Herr Mahrt hat nun das Fußballfeld abgesperrt, damit die beiden ihre Ruhe haben.

 

 

Ein „Umwelttag“ im Kindergarten

 

Die Kinder der Klasse 1b sind zu Besuch gewesen in der Kindertagesstätte „Mitte“, und einige haben sich sehr darauf gefreut, jüngere Geschwister und Freunde aus dem letzten Jahr wiederzusehen. Entsprechend flott waren wir unterwegs, nach 20 Minuten waren wir da! Wir wurden nett begrüßt und durften mitspielen und das Gelände erkunden.

Auch in der Kita „Mitte“ gibt es ein Weidentipi und -tunnel … allerdings sind diese noch ganz neu, in diesem Jahr erst angelegt worden.

Als wir in einem großen Kreis zusammen kamen, wurden auch Bilder vom Weidentipi der RVS gezeigt – an den langen Zweigen und dichten Blättern sieht man, dass es dieses Weidentipi schon ein paar Jahre länger gibt. Wir hatten auch Bilder mitgebracht von „Bewohnern“ unserer Weidenzweige: Blattläuse und Marienkäfer!

In der Kita kamen unterdessen ein paar Pflanzen an, die von der Staudengärtnerei Linau geliefert wurden und bald an sonnigem Standort in Kübel eingepflanzt werden: Tomatensorten in den verschiedensten Farben!

Nach einem leckeren Frühstück mussten wir uns schon wieder verabschieden, die Zeit war wie im Fluge vergangen … wir sagen „Dankeschön und bis bald!“

 

Ausflug der 1a und 1b auf den Wochenmarkt

 

Am Mittwochmorgen machten sich die 1a und die 1b zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Ströh und Frau Schenk auf den Weg zum Wochenmarkt.

 

Das Stadtmarketing Eckernförde lud zu einer Führung zum Thema "Gesunde Ernährung" über den Wochenmarkt ein und hatte bereits ein buntes Programm vorbereitet.

 

Wir wurden herzlich empfangen und bekamen nicht nur eine Frühstücksgelegenheit unter einem Zelt, sondern auch eine fachkundige Schulung zu Kartoffeln und Eiern von Landwirt Henrik vom Hof Bannick in Bistensee. Es war toll zu sehen, wieviel die Schülerinnen und Schüler bereits über die Vielseitigkeit der Kartoffel wussten und sich rege beteiligten.

 

Danach gingen wir über den Wochenmarkt und als wir die verschiedenen Marktstände passierten, begegneten unseren Sinnen viele Farben und Gerüche der unterschiedlichen Produkte.

 

Der krönende Abschluss war die Verköstigung von Melone, Erdbeeren, Himbeeren, Äpfeln und Trauben.

Und für zu Hause gab es tatsächlich von Landwirt Henrik ein Paket mit Eiern und Kartoffeln mit, worüber sich alle sehr gefreut haben.

So gab es am Abend bei einigen vielleicht sogar Rührei zum Abendbrot!

 

Es war ein interessanter und fröhlicher Ausflug, auf dem wir den Wochenmarkt mit allen unseren Sinnen entdecken und erfahren duften.

Gerne kommen wir im nächsten Jahr wieder!

 

 

 

Blüten und Gräser

 

Heute waren die 2a und die 2b zusammen auf dem Sportplatz und haben Blumen und Gräser gesammelt. Per Natur-App konnten die Blüten und Gräser bestimmt werden, die noch unbekannt waren. Anschließend wurden die schönsten Blüten und Gräser auf eine Pappe gelegt und in die Pressen gelegt.

Nächste Woche öffnen wir die Pressen und sind schon ganz gespannt...

 

Projekttag "Respekt"

 

Unser Projekttag zum Thema "Respekt" war spannend. Es wurden Geschichten erzählt, Filme geguckt, Rap Texte selber geschrieben, Rollenspiele eingeübt und Übungen gemacht. 

Die Kinder waren mit Feuereifer dabei und haben toll mitgemacht!

 

Klecks-Monster

Was kann man mit Tuschfarbe, Wasser, einem Strohhalm und einem schwarzen Stift machen? Die Klasse 1a hat daraus witzige Klecks-Monster gemacht :-) 

 

Blumen

 

Unser Hausmeister hat einfach den grünen Daumen und bepflanzt die Kästen am Eingang immer wunderschön. Danke, Herr Mahrt :-)

 

Digitale Postkarte

 

Im Rahmen ihrer Unterrichtseinheit „London“ gestalteten die Kinder der Klasse 3b ihre eigenen digitalen Postkarten und schrieben einen kurzen Text über die schönsten Sehenswürdigkeiten.

Dabei durfte ein Satz über das Wetter natürlich nicht fehlen! 😉

 

Pages

 

Die Klasse 3b hat Referate über Tiere erstellt. Dafür benutzten die Kinder das Programm "Pages" und es sind tolle Referate entstanden.

In einer Doppelstunde haben die Kinder der 3b nun ihr Wissen über das Programm  an die 4. Klassen weitergegeben. In Kleingruppen wurde eifrig erklärt und gezeigt. 

 

Vielen Dank an die Klasse 3b!

 

 

Ein Frühlingstag im Wald

 

Ende März sind die beiden 1. Klassen wieder einmal gemeinsam in den Wald gewandert, und schon auf dem Hinweg konnten wir in den Beeten vor den Häusern viele Frühlingsblumen entdecken.

Im Wald wurde wieder viel gebaut, denn aus großen Stöcken und Ästen kann man dort so tolle Hütten bauen.

Wir haben auch Tiere gesehen: ein Seeadler flog über die Baumwipfel, und einige Graureiher haben hoch oben ihre Nester.

Ein Kind hat sogar Eierschalen von geschlüpften Küken der Graureiher gefunden. Ein anderes Kind hat auch einen Regenwurm entdeckt und ihn allen gezeigt.

Mit vielen Spielen ging der Vormittag schnell herum und wir sind fröhlich wieder zur Schule gelaufen.

 

Trommelapplaus“ an unserer Schule

 

Vom 28.02. - 02.03.23 hatten wir einen besonderen Gast an unsrer Schule.

Malte Müller vom Team „Trommelapplaus“ kam mit 134 Djembé-Trommeln im Gepäck, um unsere Schülerinnen und Schüler die Kraft afrikanischer Rhythmen erleben zu lassen.

Mit den Trommeln aus Ghana wurde über drei Tage die Geschichte der kleinen Trommel „Djembi“ erzählt und gestaltet. Diese begibt sich mit vielen Trommlern auf die nicht ganz ungefährliche Reise nach Afrika zu Löwen, Affen, Zebras, Elefanten, Krokodilen und Vögeln und dem beeindruckenden Sternenhimmel.

 

Der Morgen begann stets mit einem gemeinsamen „Warm-up“ aller 4 Klassenstufen, welches nach dem Motto „Call and Response“ große Sogwirkung entwickelte. Alle Kinder waren wie das Fell der Trommeln gespannt, um ihren Einsatz nicht zu verpassen und sich in die eingängigen Rhythmen einzufügen. Dabei legte Malte auch viel Wert auf die Beweglichkeit der Hände und Finger, die mit der Zeit auch ein bisschen weh tun konnten. Mit viel Durchhaltewillen und Freude bewältigten die Schülerinnen und Schüler alle Aufgaben. Anschließend erhielt jede Klassenstufe einen der Altersgruppe angepassten Trommelworkshop und übte täglich für die unterschiedlichen Rollen. So mancher Ohrwurm prägte sich ein und so hörte man auch auf den Schulfluren immer wieder ein Summen der allen bekannten Melodien: „Tiree, tiree“ oder „Shokoloza“.

In der „trommelfreien“ Zeit bastelten die Kinder an phantasievollen Masken, um die gemeinsame Aufführung am Donnerstag zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Nach einer letzten Generalprobe war es dann so weit.

Alle Elemente saßen und da, wo die Abläufe noch nicht ganz klar waren, setzte sich unser Trainer mit großem, mitreißendem Einsatz ein, alle Gruppen zusammenzuhalten und hier und da noch letzte Impulse und Hilfen zu geben.

Auch alle Lehrerinnen und Lehrer freuten sich an den strahlenden Kinderaugen und dem Gemeinschaftsgefühl, welches in unserer kleinen Turnhalle greifbar wurde. Nach den langen und tiefen Einschränkungen der Coronazeit wurde an diesen drei Tagen deutlich, wie wichtig der Austausch untereinander und das Arbeiten im Team zum Erreichen eines gemeinsamen Zieles ist, um sich miteinander wohl zu fühlen.

Wir danken dem Förderverein unserer Schule für die sehr großzügige finanzielle Unterstützung dieses Projektes und Malte Müller für seine äußerst engagierte und professionelle Durchführung der Projekttage.

 

Ein Stolperstein für Richard Vosgerau

 

Am Montag, den 20.05.2019, beteiligte sich die Klasse 4b an der

Aktion„Stolpersteine“.

Vom „Runden Tisch gegen rechts“ initiiert, wurden an diesem Tag sechs

Steine für Eckernförder Bürger (Mitglieder von SPD und KPD), die

unter Adolf Hitler verfolgt wurden und ums Leben kamen, verlegt.

Einer von ihnen war der Namensgeber unserer Schule – Richard Vosgerau- ,

der 1933 zum 2. Mal zum Bürgermeister gewählt wurde, dieses Amt

jedoch nicht mehr antreten konnte und im Folgenden verhaftet wurde.

Seit 1992 verlegt der Künstler Gunter Demnig die „Stolpersteine“

gegen das Vergessen für die Opfer der Gewaltherrschaft Hitlers.

Über 70000 von ihnen hat er bereits in vielen europäischen Ländern

verlegt.

Die Klasse 4b hatte sich in den letzten Wochen mit dem Leben und

Schicksal Richard Vosgeraus beschäftigt. Sehr interessiert und

ernsthaft haben sie sich im Vorfeld auch mit der politischen

Situation in Deutschland unter Hitler beschäftigt.

Die Schülerinnen und Schüler hatten abschließend unter den Überschriften „Freiheit bedeutet für mich...“, „Frieden bedeutet für mich...“ ihre

eigenen Gedanken und Wünsche festgehalten, die gemeinsam mit Bildern

von Richard Vosgerau und informativen Texten zu seinem Schicksal auf

einer Stellwand ausgestellt wurden.

Unser Schulchor eröffnete und schloss die Gedenkfeier mit den Liedern:

„Die Gedanken sind frei“ und „Von guten Mächten wunderbar

geborgen“.

Ergreifend still wurde es in der Hasenheide unter den Umstehenden, als die

Kinder mit klaren Stimmen und selbstbewusster Haltung Richard

Vosgerau quasi in den Kreis hineintreten ließen, indem sie in Form

eines Interviews über sein Schicksal informierten.

 

Alle Anwesenden und auch die Organisatoren zeigten sich sehr beeindruckt

von dem Beitrag unserer Schülerinnen und Schüler.

Besonders schön war es, dass drei Enkel Richard Vosgeraus an der Veranstaltung

teilnahmen, die sehr berührt waren und den Kindern von Herzen

dankten.